#DauerhafterLockdown

1,5 Millionen erwerbsfähige Menschen und 1,85 Millionen Kinder sind von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen!

#DauerhafterLockdown

Eine gemeinsame Initiative von BAG IDA & DiAG SBI

Wir fordern die Einrichtung von Sozialen Betrieben für eine dauerhafte Beschäftigung von langzeitarbeitslosen Menschen!

1,5 Millionen erwerbsfähige Menschen und 1,85 Millionen Kinder sind von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen! Schon vor der Coronakrise hatten diese Menschen zu wenig Teilhabemöglichkeiten in der Gesellschaft. Dies wird auch nach dem Lockdown für viele langzeitarbeitslose Menschen so bleiben – das Leben ist für sie und ihre Familien ein #DauerhafterLockdown! Die BAG IDA (Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft Integration durch Arbeit im Deutschen Caritasverband e.V.) und die DiAG SBI (Diözesane Arbeitsgemeinschaft für soziale und berufliche Integration im Erzbistum Köln) setzen sich gemeinsam für langzeitarbeitslose Menschen ein: Wir fordern die Einrichtung von gemeinnützigen Sozialen Betrieben mit klaren rechtlichen Rahmenbedingungen im SGB II. In ihnen finden langzeitarbeitslose Menschen dauerhafte Beschäftigungsmöglichkeiten mit geregeltem Einkommen, festen Tagesstrukturen und sozialen Unterstützungsleistungen.

Unsere 10 Thesen

Das Leben von langzeitarbeitslosen Menschen und ihren Familien ist ein #DauerhafterLockdown. „Soziale Betriebe“ bieten langzeitarbeitslosen Menschen aber vor allem auch ihren Kindern eine neue Perspektive.

Unsere Forderungen

Wir brauchen einen Paradigmenwechsel in der Arbeitsförderung. Wir fordern die Einrichtung von Sozialen Betrieben, um langzeitarbeitslosen Menschen und deren Familien Stabilität zu geben und eine verlässliche Teilhabe zu ermöglichen.

Daten und Fakten

Die Anzahl der langzeitarbeitslosen Menschen ist gemäß der monatlichen Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) in der Covid-19-Pandemie zwischen März 2020 und März 2021 um 46% auf 1,03 Mio. gestiegen und liegt aktuell (Stand: Juni 2021) sogar bei 1,06 Mio.

Über uns

Die BAG IDA (Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft Integration durch Arbeit im Deutschen Caritasverband e.V.) und die DiAG SBI (Diözesane Arbeitsgemeinschaft für soziale und berufliche Integration im Erzbistum Köln) setzen sich gemeinsam für langzeitarbeitslose Menschen ein.